Terminplan 6. Rennen der KTWB  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Saisonfinale in Wackersdorf...
09.10.2016




Es fing eigentlich alles so gut an... ,

die Überschrift läßt es ja schon vermuten, das letzte Renn-WE und somit das Finale der KTWB verlief für unser Team eher durchwachsen. Aber immer schön der Reihe nach...!

Am Samstagmorgen saß Luca nach fast 3monatiger Pause wieder im Kart. Aus persönlichen, privaten Gründen mussten die Rennaktivitäten des Teams leider für einige Zeit „auf Eis“ gelegt werden. Dadurch konnte auch der vorletzte Lauf in Bopfingen nicht gefahren werden. Dies kostete natürlich eine Menge Meisterschaftspunkte. Allein auch schon deshalb fuhren wir ohne großen Erwartungen zum Finale nach Wackersdorf.

Dennoch kam Luca von Anfang an gut zurecht. Zunehmend konnte er sich steigern und konnte die Zeiten der Konkurrenz mitgehen. Am Nachmittag konnte Luca sogar eine Zeit von 50,74 sek. In den Asphalt brennen. Dies ließ ihn ziemlich weit vorne im Klassement ansiedeln. Bei diesen Witterungsbedingungen und mit den damit verbundenen Streckenbedingungen war das schon ganz ordentlich.Wir waren also guter Dinge für den Renntag.

Dieser zeigte sich vom Wetter her schon mal ganz anders wie am Samstag. Sehr kühle Temperaturen und es war nieselig kalt.Aber für das freie Training am Morgen waren es noch nicht die Bedingungen für Regenreifen, die Strecke war nicht naß genug. Mit Slicks „eierten“ die Kartpiloten auf der Strecke herum. Luca kam damit weniger zurecht, er konnte einfach kein richtiges Gefühl für diese Bedingungen entwickeln.

Es folgte etwa 1.5h später das Zeittraining.Alle Konkurrenten standen mit Slicks an der Boxenausfahrt,nur wir nicht ! Wir hatten uns für Regenreifen entschieden. Aus Gründen des „chronischem Geldmangels“waren dies aber gebrauchte. Diese hätten auch nur das Zeittraning überstehen müssen.Es wurde jetzt auch nasser da draußen. Leider verschob die Rennleitung das Zeittraining und auch die Konkurrenz konnte Regenreifen aufziehen. Die meisten aber davon waren neu und so schwanden unsere Chanchen schon bevor es losging.Mehr als Startplatz 8 war nicht drin.

Der Start zum 1. Rennen fand unter kpl. trockenen Bedingungen statt, sogar die Sonne kam etwas heraus und es waren mittlerweile „hochsommerliche“ Temperaturen von 12 Grad. Luca startete gut , gewann 2 Plätze konnte seine Position aber leider nicht halten.Als 8. kam er aus der 1. Runde. Er zeigte aber super Überholmanöver und fuhr sich bis auf Platz 5 nach vorn. Allerdings wurden seine letzten Runden immer langsamer. Nachher stellte sich heraus das sich die Luft am linken Vorderrad verflüchtigt hatte.Eine defekte Felge war hierfür der Grund.
Der Fehler wurde behoben und wir warteten auf den Start des 2. Rennens.Bei diesem verlor Luca leider 2 Plätze und fand sich auf Position 7 wieder. Zu allem Überfluß kam auch noch der Regen ab der 3. Runde. Leider wurde das Gefühl bei Luca mit Slickreifen nicht besser und so fuhr er etwas verhalten als 8. über die Ziellinie.Das Rennen wurde richtigerweise abgebrochen.
In der Tageswertung belegte Luca den 6. Platz.

Somit ist wieder einmal eine Saison zu Ende gegangen. Wir als Team möchten uns ganz herzlich bei allen Sponsoren , Helfern , Freunden und Fans für die Unterstützung bedanken.

Wir wünschen allen einen soliden und gesunden Winter.

Euer Kartteam Oderwitz





 
  zurück zu den News...