Terminplan 3. KTWB-Rennen, 04.06.- 05.06. 2016  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Rennbericht zum Nachtrennen in Cheb (CZ)

Das 3. Rennwochenende der KTWB wurde dunkel...

Schon zum 2. Male trugen die Veranstalter der KTWB ein Nachtrennen im tschechischen Cheb aus. Mit dabei auch hier das Kartteam Oderwitz und NA-Kartracing mit Ihrem Kartpiloten Luca Baumgarten der in der Iame X30 Junior-Klasse an den Start geht.

Schon am Donnerstag reiste das Team nach Tschechien. Das Fahrerlager sah allerdings alles andere als einladend aus. Die Standflächen- bzw. Wiesen für die Teams standen förmlich unter Wasser. Gut das wenigstens am Abend die Sonne rauskam und man konnte wenigstens im Trockenen aufbauen.

Der Freitag dann war komplett naß. Teilweise „schüttete“ es wie aus Kannen.

Dennoch wurden Luca und sein Rennkart mit Regensetup auf die Strecke geschickt. Teilweise bildeten sich kleine Seen an bestimmten Streckenabschnitten so das beim Durchfahren dieser das kpl. Kart unter Wasser stand. Das dies nicht allzulange gut gehen konnte war damit voraussehbar. Der Vergaser zog Wasser und dementsprechend lief das Kart auch.
Jetzt war Reparaturpause angesagt. Das Team , allen voran Teamchef Volker Gründer machten das Renngerät von Luca wieder fahrtauglich.
Mit alten Regenreifen knallte Luca sehr gute Zeiten in den Asphalt und konnte sich am Ende des Tages als Zweiter im Regen in der Zeitentabelle behaupten. Auf Grund des Nachtrennens standen für den Samstag nur 2 freie Trainings zur Verfügung.Das Wetter zeigte sich mal von der besseren Seite und um es schon vorweg zu nehmen, es blieb bis Sonntagnachmittag trocken. In den 2 Trainigssitzungen konnten wir ein solides Setup erarbeiten. Einige kleine Veränderungen am Chassis ließen Luca dann im Zeittraining auf Platz 4 rasen.Aber es war alles sehr eng und ließen 2 spannende Rennen vermuten. Das erste davon wurde noch kurz vor Einbruch der Dämmerung gestartet. Luca erwischte einen Superstart. Voller Entschlossenheit schoß er noch vor der 1. Kurve auf Platz 2!!! Leider fehlt ihm noch die Routine und vor allem die Erfahrung diesen Platz auch zu verteideigen. Er fuhr dennoch ein tadelloses und sehr starkes Rennen was ihm am Ende Platz 5 einbrachte.

Das 2. Rennen konnte man dann schon wirklich als Nachtrennen bezeichnen. Dieses wurde dann unter Flutlicht gestartet. Es sah für jeden der Zuschauer gigantisch aus.
Luca kam auch bei diesem Start super weg und griff schon Platz 4 an . Da kollidierten 2 Konkurenten miteinander. Dadurch wurde Luca etwas „eingeklemmt“ und der Kampf um Platz 4 war schon vorbei bevor er überhaupt begonnen hatte.2 weitere Konkurenten konnten an Luca vorbeiziehen. Nun hatte Luca eine Menge Arbeit vor sich.
Er fuhr verdammt schnelle Runden nacheinander und konnte so ziemlich schnell zu seinen Vordermännern aufschließen. Er „legte“ sich seine Rivalen zurecht und vollzog 2 sehenswürdige Überholmanöver. Diese ließen ihn jetzt wieder auf Platz 5 fahren den er dann auch drucklos bis ins Ziel behielt.
Das hieß natürlich auch in der Tageswertung Platz 5 und schon zum 2. Male hintereinander durfte Luca dafür einen Pokal in Empang nehmen.

Nun ist schon die Hälfte aller Rennen Geschichte und am 03.07.2016 geht es in Ampfing wieder darum gute Punkte einzufahren.

Darauf brennen wir und freuen uns drauf.

Bis dahin

Euer Kartteam Oderwitz























 
  zurück zu den News...