Terminplan Bericht zum Rennen am 01.05.2016  
 
     
  zurück zu den News...  
 

2. Rennen , 1. Podestplatz...

Am 01.05., dem Tag der Arbeit gehen viele Leute zu Kundgebungen und ähnlichen Veranstaltungen. Das Kartteam Oderwitz mit NA-Kartracing bestreitet da aber Kartrennen!!! So auch geschehen am letzten WE vom 30.04. bis 01.05.2016 . Da stand die zweite Station im Rennkalender der KTWB auf dem Plan.
Wir alle wußten das es ziemlich schwer für uns werden würde hier ein zählbares Ergebnis mit nach Hause zu bringen. Die Konkurrenz ist sehr stark und vor allem erfahren. Aber wir lernen gern dazu. Schon am Freitag konnten wir bei frühlingshaften Temperaturen ins Training einsteigen. Wir hatten geplant keine großen Chassiseinstellungen an diesem Tag vorzunehmen.Es ging uns darum das Luca so viele Kilometer wie möglich mit seinem Zanardikart abspult und Vertrauen für das Limit findet. Am Samstag stiegen wir dann voll in die Setuparbeit ein . Anfangs lief das alles auch sehr gut. Aber schon in der 3. Trainingssitzung ging nichts mehr vorwärts. Luca klagte über große Gripprobleme obwohl genügend Gummi auf der Bahn war und auch der Reifensatz war noch nicht so alt. Als ihm im nächsten Trainingsturn innerhalb einer Runde 40 bis 60 m abgenommen wurde kam Luca von selbst an die Box und sagte: „Gebt mit bitte neue Reifen oder ich fahre keinen Meter mehr heute.“ Ziemlich wager Spruch für einen elfjährigen!! Er bekam neue Reifen und stand damit natürlich unter Druck, hatte er doch vorher ziemlich den Mund vollgenommen. Aber es ist schon manchmal ein Phänomen mit Luca. Er bringt uns mit seinen 11 Jahren schon manchmal ganz schön zum Staunen. Er knallte auf Anhieb eine 45,3 sek. in den Asphalt und war damit sofort um 2,4 sek schneller wie zuvor!!! Das brachte ihn in den Bereich der vorderen Spitzenzeiten. Das Team war Buff!! Darauf konnten wir aufbauen.

Und was sagte Luca: „Da ist es wieder dieses Zanardigefühl“!!!!!!
Am Sonntag dann das Zeittraining. Luca konnte seine Zeiten vom Vortag nochmals verbessern.Das bedeutete Platz 5 !!! Nur wenige Zehntel fehlten auf die Pole!! Noch vor dem Mittag der Start zum ersten Rennen. Der Start, schon seit Bambini-Zeiten Luca seine große Schwäche. Er selbst aber war fest entschlossen und freute sich auf das Rennen. Und genau wie die Einstellung so spiegelte sich der Start wieder. Ein perfekter Start katapultierte ihn auf Platz 4. Diesen hielt er trotz hartem Kampf mit einem Konkurrenten bis kurz vor dem Ziel.Da passierte dem Führenden beim Uberrunden eines weiteren Kartpiloten ein Mißgeschick was zum Ausfall führte. Dadurch rutschte Luca auf Platz 3!!! Eine Riesenfreude beim gesamten Team.
Am Nachmittag sollte das 2. Rennen gestartet werden. Noch in der Startaufstellung fing es schon an zu nieseln , in diesem Moment aber war es für Regenreifen noch zu trocken. Aber schon im nächsten Moment begann es plötzlich wie aus Eimern zu gießen. Ein Wet-Race wurde ausgeschrieben und noch in der Startaufstellung wurden die Regenreifen montiert. Luca bekam gebrauchte Reifen als einziger im Feld, aber aus Kostengründen war leider nicht mehr drin!! Aber was er dann mit diesen Reifen machte ist schon mal eine Erwähnung wert. Wieder mit einem super Start ins Rennen gegangen hielt er Platz 4 über den gesamten Rennverlauf und stand dabei nicht wirklich unter Druck. In der Gesamtwertung nach Punkten hieß das Platz 3!!!!!

Luca und das gesamte Team waren happy...!

Und eines wissen wir alle ganz genau: Luca selbst hat fahrerisch noch sehr viel Potential nach oben was es auszubauen gilt. Aber wir wissen das es dennoch immer wieder Niederlagen geben wird, doch das gehört zum Motorsport dazu.

Wir alle freuen uns auf Cheb. Dort erwartet uns am 04.06. das zweite Nachtrennen.

Bis dahin verabschiedet sich das Kartteam Oderwitz mit Na-Kartracing.
Bis bald.
Euer Kartteam Oderwitz

















 
  zurück zu den News...