Kartteam-Oderwitz
 
 
  Terminplan 3 Rennberichte zu Yannic Schröer  
 
     
  zurück zu den News...  
 


ADAC Kartmasters 2015 in Ampfing
Am 30.05.2015 reiste das Kartteam Oderwitz zur 2. Veranstaltung der ADAC Kartmasters nach Ampfing.
Die in Bayern liegende Rennstrecke zählt zu den anspruchvollsten Strecken aufgrund der Charakteristik. Yannic fand sich relativ schnell zurecht. Der Umstieg vom Bambini zum Junioren-Kart machte Ihm hier weniger Probleme als in Hahn.
Mit seinen Rundenzeiten platzierte er sich in den Trainings im hinteren Drittel des mit 31 Fahrern hochkarätigen Fahrerfeldes.
Die Heats überstand der 13-jährige Oderwitzer ohne Unfall und qualifizierte sich so für die beiden Finalläufe am Sonntag.
Diese beendete es im Rennen 1 auf Platz 23 und das Rennen 2 auf Platz 21.
Im ersten Rennen wäre sicherlich der Sprung in die Punkteränge möglich gewesen, leider wurde Yannic von einem übermotivierten Piloten unsaft ins Gras geschoben, so dass er mehrere Plätze verlor. Eine Bestrafung des Schuldigen konnte Yannic in dem Falle auch nicht weiterhelfen.



OAKC 2015 Wackersdorf

Am 13.06.2015 fand der dritte Lauf der OAKC in Zusammenarbeit mit dem SAKC in bayrischen Wackersdorf statt.
Da hier zu wenig KF-Piloten am Start waren, fuhren diese mit den X30Junioren zusammen im Rennen. Diese Klasse ist vergleichbar und fährt nahezu die selben Rundenzeiten wie die KF3. Yannic konnte aufgrund eines Schulausfluges erst zum Warmup anreisen, so dass Ihm alle Trainings fehlten.
Das Quali beendete er auf P2 . Danach ging das mit 38 Fahrern besetzte Fahrerfeld in die 3 Wertungsläufe.
Yannic konnte das Rennen 1 und 2 gewinnen, das Rennen 3 beendete er auf Platz 2. Dadurch konnte der Oderwitzer den Tagessieg erzielen und seine Führung in den Meisterschaft ausbauen.



ADAC Kartmasters 2015 in Oschersleben

Am 26.06.2015 fand die 3. Veranstaltung der Kartmasters in der Etropolis-Arena in Oschersleben statt. Diese Rennstrecke zählt zu den schnellsten Kartstrecken Deutschlands. Zielstellung war für dieses Wochenende, die ersten Meisterschaftspunkte einzufahren. In allen Trainings fuhr Yannic Zeiten ,die für die Top20 reichten. Das letzte Warmup vorm Quali fand im Nassen statt, auch eine Premiere für Yannic.
Das Qualifikationstraining wurde zur Lotterie. Alle starteten bei abtrocknender Strecke auf Slicks.
Yannic hielt sich erstaunlicherweise bis 4Runden vor Schluß auf Position 6-9, diese veränderten sich je Runde aufgrund der immer besser werdender Gripverhältnisse.
Dann erlitt Yannic einen technischen Defekt und musste das Quali vorzeitig beenden. Schade für den Oderwitzer, in den letzten 3 Runden purzelten die Rundenzeiten Nach unten und Yannic mußte von außen tatenlos zusehen, wie seine Position bis auf die Vorletzte sank.
Diese war die Startaufstellung auch für die folgenden Heats, die er problemlos absolvierte und ging nun von P26 in die Finaaläufe.
Im Rennen 1 legte Yannic einen Bombenstart hin und lag in der 3 Runde schon kurzzeitig auf Platz 5. Leider wurde dieses rehnne aufgrund mehrerer kleineren Unfällen abgebrochen.
Nach dem Neustart beendete Yannic das Rennen auf Platz 23, das Rennen verbesserte er sich noch auf Platz 20.
Diesmal war die Entäuschung groß, da die Ergebnisse nicht Yannics Leistung widersprach.
Wichtig ist für Ihn, dass dieses Lehrjahr für Ihn so geplant war, Gründe für nicht besserer Ergebnisse liegen hauptsächlich am Material ( Motor), Vergaser und Erfahrung.
Weiterhin starten in dieser Klasse die stärksten Junioren-Piloten Deutschlands.

Ihr Kartteam Oderwitz


Bilder zum Rennen in Ampfing:












Bilder zum Rennen in Oschersleben:











 
  zurück zu den News...