Terminplan Bericht zum ersten KTWB Rennen 2015  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Die Kartsaison 2015 hat begonnen...

Wie jedes Jahr fand am vergangenen Wochenende (17.04.-19.04.2015) der Saisonauftakt der Karttrophy Weiß-Blau (KTWB) im bayrischen Wackersdorf statt.

Das Kartteam Oderwitz reiste auch dieses Mal gemeinsam mit NA-Kartracing zu der schnellen Rennstrecke.
In der mittlerweile sehr gut besetzten Bambiniklasse startet auch dieses Jahr wieder der 10-jährige Luca Baumgarten. Im letzten Jahr bestritt er seine erste Rennsaison. Mit gewissen Erwartungen auch auf Seiten des Teams geht es nun gemeinsam in das 2. Jahr des kleinen Rennkartpiloten.

Die ersten Tests der neuen Saison waren sehr vielversprechend, auch wenn wir hier und da kleine Probleme hatten die wir aber gut aussortiert hatten. Auch Luca hat sich intensiv auf das kommende Kartjahr vorbereitet.Sehr hart hat er selbst an seiner körperlichen Performance gearbeitet.

Am Samstag standen die freien Trainings an! Luca konnte von Beginn an stetig seine Rundenzeiten verbessern und mischte den ganzen Tag über ganz vorn in der Zeitentabelle mit. Lediglich und sonderlicher Weise mit neuen Reifen hatten wir doch einige Probleme unsere Zeiten zu bestätigen. Laut Luca fühlten sich Kart und Motor super an, die Zeiten allerdings blieben hinter den Erwartungen. Diverse Einstellarbeiten brachten leider auch nicht den gewünschten Erfolg. So hofften wir dann auf den Sonntag und darauf das der neue Satz Reifen für den Renntag dann besser funktionierte.

Noch vor der Mittagspause am Sonntag fand dann das erste Zeittraining der neuen Saison statt.Luca hielt sich an die gemeinsame Absprache und ließ es anfangs etwas ruhiger angehen um dann im Schlußspurt freie Fahrt zu haben. Dies sollte sich auszahlen. Mit einer Zeit von 1.00.711 knallte Luca sein Renngerät direkt auf den 2. Startplatz der Klasse RT. Insgesamt waren es 17 Piloten die sich der Konkurrenz stellten, davon waren 3 anders motorisierte Karts dabei die aber gesondert gewertet wurden.Trotzdem bedeutete dies Startplatz 3 insgesamt.Dies ließ natürlich hoffen auf die Rennen. Luca war mit dem Kart äußerst zufrieden, so das keine Veränderungen nach dem Zeittraining mehr vorgenommen werden mußten.

Der 1. Start stand bevor. Das wetter spielte auch mit, sonnig und ca.10 Grad waren nicht gerade sommerlich aber immerhin besser als noch -3 Grad wie in der Nacht zuvor!!

In den beiden Einführungsrunden brachte Luca die Reifen seines Karts auf Temperatur.Er erwischte auch einen super „fliegenden“ Start aber schon in der ersten Kurve war er zu sehr verhalten darauf bedacht nicht zuviel zu riskieren was ihm gleich mal 3 Plätze kostete. In der Runde darauf waren es nochmal 2 Piloten die er ziehen lassen mußte. Er konnte dann zwar das Tempo mitgehen aber auf Grund der Gleichwertigkeit des Materials und auch der Piloten (was ja auch absolut super so ist) war es nicht mehr möglich bis zum Rennende seine Position zu verbessern.

In der Pause vor dem 2. Rennen wurden geringfügige Änderungen am Chassis vorgenommen, in der Hoffnung das es etwas besser laufen könnte.

Der 2. Start am Nachmittag wurde direkt auf Grund eines Unfalls wieder abgebrochen. Es kam zum Neustart. Aber auch hier verlor Luca wieder einige Positionen. Diesmal allerdings konnte er sich an 3 Piloten wieder vorbeikämpfen.Aber bei nur noch wenigen Runden war auch hier wieder keine Verbesserung der Position mehr möglich. Am Ende war es Platz 7 den Luca auch in der Tageswertung erhielt. Für ihn und uns als Team ist das allerdings sehr enttäuschend, da Luca problemlos die Spitzenzeiten fahren kann, diese Performance momentan aber nicht in den Rennen abruft. Daran müssen wir arbeiten und schon bald werden da auch bessere Ergebnisse Luca neu motivieren.

Das nächste Rennen findet am 03.05.2015 in Rottal statt.

Bis dahin Ihr Kartteam Oderwitz und NA-Kartracing


















 
  zurück zu den News...