Terminplan Berichte zu den Rennen in Hahn, Belleben und Ampfing  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Rennbericht Hahn 17./18.05.14



Das Karrteam Oderwitz startet mit Yannic zum Saisonauftakt der ADAC Kartmasters in Hahn.

Für die Saison 2014 war die Zielsetzung, Top 15 in der Gesamtwertung zu belegen. Diese Rennserie zählt zu der stärksten deutschen Kart-Rennserie mit bis zu 45 Teilnehmern in der Bambini-Klasse.

Zu den freien Trainings Freitag und Sonnabend konnte Yannic Top-Zeiten abliefern, die ihm eine Platzierung unter den ersten Zehn Piloten sicherten.


Das Quali ging dann aufgrund eines strategischen Fehlers des 12Jährigen Oderwitzer in die Hose. Platz 34, eine große Entschäuschung. Von Platz 25 mußte Yannic in die 2 Heats starten. Zum verpatzen Quali kam jetzt auch noch das Pech dazu.
Yannic konnte sich im ersten Heat nach der 3.Runde schon von Platz 25 auf Platz 17 vorarbeiten, als er mit einem Defekt ( abgerissenes Kabel der Zündspule) ausfiel. Den 2. Heat beendete Yannic als 17.Platz.
Das bedeutete P35 in der Gesamtwertung, und die 1. Nicht-Teilnahme an den Finalläufen. Entäuscht mußte man vorzeitig Sonntag die Heimreise antreten.



Rennbericht Belleben 31.05./01.06.2014

Ende Mai reiste man zum 3. Wertungslauf der OAKC. Dies war wieder eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem NAKC.
22 Bambini-Piloten und 4 World-Formula Piloten stellten ein großes Fahrerfeld auf der engen und kurvenreichen Renntsrecke in Belleben.

Yannic gehörte in den freien Training wieder zu den Top 5 Piloten. Durch eine Setup-Änderung der Vergasereinstellung ( Fehler Mechaniker) konnte Yannic im Quali Platz 11 und Rennen 1 Platz 13 nicht angreifen. Nachdem der Fehler gefunden wurde, ging der Oderwitzer volle Atacke und beendete das 2 Rennen auf Platz 5.
Zum 3.Rennen wollte Yannic noch die Podiumsplätze angreifen, dies wurde jedoch in der ersten Runde durch einen übermotivierten Piloten gestoppt. Dieser schoss Yannic voll ab, erheblicher Schaden am Kart und Motor, sehr ärgerlich.


Rennbericht ADAC Kartmasters Ampfing 21./22.06.2014

Nach der Enttäuschung beim Saisonauftakt der ADAC Kartmasters in Hahn wollte Yannic auf seiner Lieblingsstrecke in Ampfing alles wieder gut machen.
Diese gehört aufgrund der Streckencharakteristik zu den schwersten und anspruchvollsten Rennstrecken Deutschlands. In den Freitag Sitzungen konnte Yannic wiedermal top Leistung abliefern, im Regen zählte er wie erwartet zu den schnellsten.

Sonnabend und Sonntag herrschten dann sommerliche Temperaturen, die das Setup mit erhöhtem Grip nicht einfach machten. Nach dem Quali belegte Yannic mit nur 0,6 sec Abstand auf die Pole Platz 28, dies zeigt die Leistungsdichte in der Klasse. Die Heats beendete der Oderwitzer mit Platz 22 im ersten und Platz 13 im 2. Heat.

In die Finalläufe ging's jetzt von Platz 25 in die Rennen. Den ersten Finallauf beendete er auf Platz 24, das 2. Rennen auf Platz 21.
Dass er die Topzeiten der Spitze auch in den Rennen fahren konnte, nutzte dem Oderwitzer im Mittelfeld aufgrund der hart umkämpften Positionswechsel nichts.



















 
  zurück zu den News...