Terminplan Drei Berichte zum den OAKC Kartrennen im Sommer 2013  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Rennbericht OAKC Wackersdorf

Am 7.Juli startete das Kartteam Oderwitz mit Ihrem Bambini Pilot Yannic Schröer auf Deutschlands modernster Rennstrecke in Wackersdorf zum 3. Meisterschaftslauf der OAKC.

Bei dieser Gemeinschaftsveranstaltung der OAKC/SAKC starteten 140 Teilnehmer in allen Klassen, im Bambinifeld 28 Starter, welche aus IAME Waterswift und Gazelle, und leistungsstärkeren 4-Takt Karts bestand.

Yannic konnte sich in allen Trainingssitzungen unter den ersten 5 Piloten etablieren.
Das Quali beendet Yannic mit dem 7.Platz. Keine günstige Ausgangsposition für die beiden Finalläufe. In den Rennen 1 und 2 zeigte Yannic sein Talent und fuhr mit den Plätzen 3 und 2 ein starkes Rennen, in denen er noch von den leistungsstärkeren 4-Takt Karts behindert wurde.

Mit Gesamtwertung 2 in der OAKC konnte der Oderwitzer seinen 2. Platz in der Meisterschaft ausbauen.



Rennbericht OAKC Lohsa

Als Ausweichtermin wurde 21.07.2013 der Lauf von Rheinstedt nach Lohsa verlegt.
Noch in den Trainingssitzungen fuhr Yannic die schnellsten Rundenzeiten. Am Quali konnte der 11-jährige einen 3. Platz einfahren. Die ersten 3 trennten knappe 0,1sec. Abstand. Diese Position konnte Yannic im 1.Rennen mit Kampfeswillen verteidigen. Zum 2.Rennen konnte Yannic durch ein technisches Problem an seinem Kart nicht die Position halten, und er kam mit Platz 5 ins Ziel. Gesamtwertung P4 der Veranstaltung.



Rennbericht OAKC Belleben

Am 04.08.2013 reiste das Kartteam zum Harzring nach Belleben. Man ging davon aus, die technischen Probleme von Lohsa in Griff bekommen zu haben. Noch in den Trainingssitzungen fuhr Yannic die schnellsten Zeiten.

Das Quali beendete er am Sonntag auf P3. Diese Position konnte er im 1.Rennen auch halten, nur die Rundenzeiten des Oderwitzers waren ca eine Sekunde langsamer als die Spitze. Im 2.Rennen bekam man das Problem nicht in den Griff und Yannic wurde wieder bis auf Platz 5 ``durchgereicht``.

Gesamtwertung P 4 war zwar für diese Probleme noch ein gutes Ergebnis, nur büßte er in der Meisterschaft wertvolle Punkte ein und sein Vorsprung auf P3 der Gesamtwertung beträgt nun nur noch 1 Punkt.

So kommt es nun in Lohsa zum großen Showdown um den Vizemeistertitel 2013 der Bambini.

Nach dem Rennen wurde das Problem gefunden. Yannic`s Kartrahmen war im Heckbereich um 5mm verzogen.

Dieses Problem führte auf einen Trainingsunfall zurück, als Yannic von einem übermotivierten Amateur-Schaltkartfahrer bei Tests ungebremst abgeräumt wurde. Leider war der Rahmen des Karts so stark beschädigt, das dieses komplett gewechselt werden musste.






 
  zurück zu den News...