Terminplan ADMV + OAKC  
 
     
  zurück zu den News...  
 

Rennen in Lohsa * ADMV + OAKC

10.04.2011

Nachdem in den letzten Wochen bereits fleißig trainiert wurde, starteten die Kartsportler des ADMV Kart Cup am vergangenen Wochenende in die neue Saison. Es war eine gemeinsame Veranstaltung von ADMV und ostdeutschem ADAC Kart Cup. Dementsprechend groß waren die Beteiligung und natürlich auch die Starterfelder.
Das Kartteam Oderwitz war mit drei seiner Rennfahrer angetreten. Clemens Dutschmann und Silvio Baumgarten vertreten das Lausitzer Team im ADMV Kart Cup. Beide sind auch 2011 wieder in der Kart Königsklasse unterwegs. Eingeschrieben in der Klasse Bambini im ADAC Kart Cup, war mit Yannic Schröer auch einer der Nachwuchsfahrer dabei.
Bereits in den Trainingseinheiten zeigte sich, daß der neunjährige immer besser in Fahrt kommt. Im Zeittraining dann die faustdicke Überraschung, Yannic fährt die zweitschnellste Zeit und steht beim1. Rennen in der ersten Startreihe. Leider wurde er im 1. Rennen etwas unsanft von der Strecke befördert und konnte dadurch seinen guten Startplatz nicht halten. Das zweite Rennen dann wieder sehr spannend und Yannic beendet es als Vierter.
Die Schaltkartfahrer hatten während des Trainings am Samstag einige Probleme. Der starke Wind trug immer wieder Schmutz auf die Kartbahn und es gestaltete sich schwierig die richtigen Einstellungen für die Karts zu finden, zumal beide Piloten mit anderem Material als 2010 unterwegs sind. Das Zeittraining lief daher auch noch nicht so gut wie erhofft. Clemens Dutschmann landete auf dem 8. und Silvio Baumgarten auf dem 9. Platz. Bei Clemens zeichnete sich zudem noch ein Motorenproblem ab. So mußte in der Mittagspause schnell noch der Motor getauscht werden. Dann die große Überraschung. Trotzdem Clemens den Start nicht optimal erwischte, konnte er sich das Gerangel der vor ihm fahrenden zunutze machen und fuhr plötzlich an 5. Position. Im Verlauf des Rennens gewann er eine weitere Position und beendete als Vierter den ersten Lauf, direkt vor seinem Teamkolllegen. Silvio wurde allerdings fälschlicherweise von den Streckenposten eingebremst, die ihm mehrmals blaue Flaggen zeigten. Im zweiten Rennen kamen beide am Start gut weg. Allerdings gab es bereits in den ersten Runden einen Crash von dem Clemens profitierte. Er kam so auf Platz drei nach vorn und konnte zwischendurch sogar die Lücke zum an zweiter Position liegenden Robert Jansmüller schließen. Silvio war allerdings direkt in den Crash verwickelt, konnte sein Rennen zwar fortsetzen, aber nun in einem Pulk, aus dem es ihm nicht sofort gelang sich abzusetzen. Am Ende fuhr er als 8. über die Ziellinie. Damit wird er 6. in der Tageswertung. Clemens schafft durch die gute Platzierung in beiden Läufen den Sprung aufs Podest und wird Tagesdritter. In der reinen ADMV Wertung fährt er sogar den Sieg ein, der zweite Platz geht an Silvio.

 
  zurück zu den News...  
     
 





















 
  zurück zu den News...