Terminplan Rennbericht ADMV-Kart-Cup in Cheb am 31.07.2011  
 
     
  zurück zu den News...  
 

ADMV-Kart-Cup-Rennen in Cheb * Schalterklasse

31.07.2011

Es ist kaum vorstellbar, daß mitten im eigentlichen Sommer, ein komplettes Rennwochenende bei 12 bis 14 C und Dauerregen stattfinden muß. Genauso sah es am letzten Juliwochenende im tschechischen Cheb aus. Da dieser Wertungslauf zum ADMV Freizeit Kart Cup eine reine ADMV Veranstaltung war, fanden sich seitens des Kartteam Oderwitz, nur Silvio Baumgarten und Clemens Dutschmann in der Kartarena von Cheb ein.

Beide wollten natürlich, nach ihren Mißgeschicken im letzten Rennen, hier wieder zeigen, daß sie um die vorderen Plätze in der Meisterschaft kämpfen. Nach einer noch einigermaßen trockenen Nacht von Freitag zu Samstag, setzte noch am Samstag Vormittag Regen ein, der bis zur Abreise am Sonntag Abend nicht mehr wirklich aufhörte.

Zumindest konnte so eine doch brauchbare Regenabstimmung für die beiden Boliden des Oderwitzer Teams gefunden werden. Obwohl Motorschäden an beiden Fahrzeugen, ein undichter Kühler und andere technische Probleme die Trainingseinheiten immer wieder einbremsten, waren Baumgarten wie auch Dutschmann am Ende des Samstagtrainings mit der gefundenen Abstimmung einigermaßen zufrieden. Die Frage war, hält das Wetter durch? Was in diesem Fall hieß, regnet es auch am Sonntag, oder muß alles wieder auf Trockenabstimmung zurückgebaut werden? Der Regen blieb und alle Trainingseinheiten, das Qualifiing wie auch beide Rennen wurden, bei zwar unterschiedlich starkem Regen, aber immer nasser Strecke durchgeführt.

Am wenigsten Wasser gab es im Zeittraining. Um bei diesen Bedingungen die Reifen zu schonen, mußten wenige Runden für die schnellste Zeit reichen. Lange Zeit stand Clemens Dutschmanns Runde als schnellste auf dem Monitor. Zum Schluß mußte er sich dann doch noch, mit wenigen humdertstel Sekunden Rückstand, hinter seinem Teamkollegen und dem Großenhainer Ronny Böge einordnen. Mit Startposition 2 und 3, sah man im Team den beiden Rennen mit Spannung entgegen.

Das erste Rennen wurde gestartet und noch vor der ersten Kurve hatte sich Silvio Baumgarten an die Spitze des Feldes gesetzt. Clemens Dutschmann war ebenfalls gut weggekommen und verteidigte seinen 3. Platz. An der Spitze entwickelte sich unterdessen ein aüßerst interessanter Kampf um die Führung. Baumgarten konnte seine Spitzenposition viele Runden gegen Böge verteidigen, mußte sich aber dann doch geschlagen geben. Zu allem Übel bekam er noch eine 10 sek. Zeitstrafe wegen Frühstarts, so daß am Ende in der Wertung des 1. Rennens Clemens, vor Silvio auf Platz 2 stand und damit das 2. Rennen aus der ersten Startreihe beginnen konnte. Ein perfekter Start verhalf ihm dazu, als erster in die erste Kurve einzubiegen. Wieder mußte Ronny Böge mit einem Oderwitzer Kart um die Spitzenposition kämpfen. Auch wenn der wieder stärker werdende Regen Clemens Dutschmann in die Karten spielte, konnte er der Routine Böges irgendwann nicht mehr genug entgegensetzen und wurde von ihm kassiert. Dutschmann fuhr bei äußerst schwierigen Bedingungen ein starkes, fehlerfreies Rennen und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Silvio Baumgarten zog im Kampf um die Plätze 3 und 4 den kürzeren und fuhr somit als 4. über die Ziellinie.

Das Ziel war erreicht und mit dem 2. und 3. Platz in der Tageswertung die Mißgeschicke des letzten Rennens zumindest etwas übertüncht. Bleibt zu hoffen, daß es in dieser Saison doch noch irgendwann ein Sommerrennen gibt. Die Chance dazu besteht bereits in 3 Wochen in Belleben bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Ostdeutschen ADAC Kart Cup und der Berlin- Brandenburg Challange.


 
  zurück zu den News...  
     
 





















 
  zurück zu den News...